Was läuft denn so im Jugendtraining - 6 Jahre Jugendtraining von 2011 bis 2017

Da ich in Gesprächen mit Vereinsmitgliedern immer wieder die Erfahrung mache, dass viele erstaunt sind, dass eine solche Jugendtrainingsgruppe überhaupt existiert, die Story noch mal von vorne:

Was im September 2011 mit 8 Kindern unter dem Motto „Wir machen Dich fit für den Mini Marathon 2011“ begann, entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einem Selbstläufer. Heute (Stand: November 2017) besteht die Gruppe aus über 60 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6-15 Jahren.

Am Training nehmen im Schnitt um die 20 Kinder und Jugendlichen teil. Der Anteil Jungen und Mädchen ist in etwa gleich. Allerdings ist die Zusammensetzung der Gruppe, was Geschlecht und Alter betrifft, an jedem Samstag unterschiedlich. Das heißt für uns als Trainerteam, dass wir flexibel agieren müssen in Bezug auf Trainingsaufbau, Art der Angebote und Trainingshärte. Es gibt eine Kerngruppe von ca. 10 Kindern, die regelmäßig am Training teilnimmt, andere wiederum schätzen die unregelmäßige und zwanglose Teilnahme, d.h. im Umkehrschluss, dass alle, die am Training teilnehmen, motiviert und engagiert sind.
So mancher, den ich schon für den Laufsport verloren glaubte, kommt gerne, wenn seine Sportart aus welchen Gründen auch immer pausiert, zu ein oder zwei Laufeinheiten wieder mal vorbei. Weiterhin steht der Spaß an der Bewegung und die methodische Herangehensweise mithilfe spielerischer Elemente im Mittelpunkt.

Da wir aber festgestellt haben, dass die Mehrheit derer, die in den letzten Jahren zur Gruppe gestoßen sind, schon Lauferfahrung mitbringen, ambitioniert sind und sich verbessern wollen, legen wir mehr und mehr Wert darauf, das Training systematischer und leistungsorientierter zu gestalten. Das impliziert auch, dass wir die Kinder und Jugendlichen dazu ermuntern, an Wettkämpfen teilzunehmen, um das Gelernte im „Sich Messen“ mit anderen umzusetzen. Wenn es auch nicht immer Podestplätze sind, die errungen werden, so sind die Minis von Spiridon doch stolz auf ihre Medaillen und Urkunden.

Festzuhalten sind folgende Tendenzen im Jugendtraining: Ab ca.14 Jahren verliert sich das Interesse am (Lauf-) Sport und anderes wird wichtiger. Erfreulicherweise treten dann meist die jüngeren Geschwister in die Fußstapfen der Älteren. Aber auch ohne dieses Phänomen haben wir viele Geschwisterkinder in der Gruppe. Zunehmend rekrutieren sich Teilnehmer – wie von Anfang an beabsichtigt und erwünscht - aus dem Nachwuchs von Vereinsmitgliedern.

Neues zum Trainerteam: Jenny Zeeck hat zum Ende des Jahres 2016 ihre Trainertätigkeit im Jugendtraining nach 5 Jahren beendet – an dieser Stelle ein dickes Dankeschön meinerseits für die harmonische und sich ergänzende Zusammenarbeit. Unterstützt werde ich aktuell wechselweise von Melanie Casu und Helga Wegner-Pahl.
Hans Bittlingmaier

2017 jugendtraining 022017 jugendtraining 032017 jugendtraining 042017 jugendtraining 05