2012_dm_nagold_2Deutsche Straßenlaufmeisterschaften in Nagold am 16. September

M40 Mannschaft überrascht als Deutscher Vizemeister im Straßenlauf!

Bereits zum 5. Mal wurde in den vergangenen 10 Jahren eine Deutsche Straßenlaufmeisterschaft im Kreis Calw ausgerichtet. Während dabei bisher immer die Spiridon Frauen mit Titeln und guten Platzierungen vom Ausflug aus dem Schwarzwald zurückkamen, waren dieses Mal die Vorzeichen anders.

Unter den fünf Teilnehmern von Spiridon war in diesem Jahr mit Tinka Uphoff nur eine Frau am Start, die aber aufgrund von ihren guten Trainingsleistungen auf eine Wiederholung ihrer Top 10 Platzierung aus dem Vorjahr hoffen konnte. Nachdem Tinka nach der Einführungsrunde noch direkt hinter einer kleinen Spitzengruppe um Sabrina Mockenhaupt in der ersten Verfolgergruppe zu finden war, konnte sie im weiteren Rennverlauf das Tempo an diesem Tag nicht mehr ganz beibehalten. Mit großem Kampfgeist erreichte Sie aber mit der immer noch sehr guten Zeit von 36:46 als 21. das Ziel.

Nach dem Frauenrennen wurde um 12 Uhr bei der für diese Jahreszeit sehr warmen Temperaturen das Männerrennen gestartet. Hier hofften die vier Spiridon Läufer auf schnelle Zeiten und auf eine gute Platzierung mit der M40 Mannschaft.

Als erster Spiridoni erreichte Thorsten Behnke in neuer persönlicher Bestzeit von 33:53 als 8. seiner Altersklasse das Ziel. Damit verbesserte er seine gerade einmal 3 Wochen alte Bestzeit aus Marburg um weitere 30 Sekunden und beweist damit eindrucksvoll, zu welchen Ergebnissen das gemeinsame Training unter Kurt Stenzel in der Leistungsgruppe führen kann. In seinem Windschatten lief Rainer Knorpp mit 34:51 seine schnellste Zeit seit fast vier Jahren und sorgte gemeinsam mit Felix Pfleiderer (36:44) dafür, dass es im Ziel Grund zum Feiern gab. Nach der Addition der Einzelzeiten stellte es sich sehr schnell heraus, dass die Spiridon Mannschaft in der Altersklasse M40 den zweiten Platz hinter dem großen Favoriten LG Stadtwerke München belegte. Zum ersten Mal schaffte damit seit dem Bestehen der Leistungsgruppe eine Spiridon Männermannschaft den Sprung aufs Treppchen bei einer Deutschen Meisterschaft.   

Patrick Wunsch startete zum ersten Mal bei einer Deutschen Meisterschaft. Obwohl er am Ende seinem Anfangstempo etwas Tribut zollen musste, reichte es für ihn mit 37:49 noch zu einer neuen, persönlichen Bestzeit.

So wird der Ausflug der kleinen Spiridon Truppe in den Schwarzwald wohl noch länger in guter Erinnerung bleiben und es hat sich gezeigt, dass statt Pasta auch schwäbische Maultaschen eine gute Grundlage für schnelle Zeiten sein können.

Ergebnisse im Einzel:

Tinka Uphoff      36:46   21. Gesamt
Thorsten Behnke   33:53    8. M40
Rainer Knorpp     34:51   15. M40
Felix Pfleiderer  36:44   23. M40
Patrick Wunsch    37:49  172. Gesamt

M40 Mannschaft Platz 2 mit einer Gesamtzeit von 1:45:28

Rainer Knorpp, Foto: Günter Krehl