Drucken

Dirk Busch siegt zum Auftakt der 28. Winterlaufserie in Jügesheim.

Der November ist zwar Regenerationsmonat, zugleich aber der Auftakt der regionalen Winterlaufserien. Eine der ältesten und wegen ihrer schnellen, exakt vermessenen Strecke beliebtesten Serien ist die vom TGM SV Jügesheim ausgerichtete Rodgauer Winterlaufserie. Wie jedes Jahr wird auch die 28. Auflage jeweils am ersten Samstag in den Monaten November bis Februar durchgeführt. In die Serienwertung kommen Läufer und Läuferinnen, die an drei von vier Wertungsläufen teilnehmen, wobei in der Gesamtwertung die einzelnen Ergebnisse aufaddiert werden. Bei mehr als drei Teilnahmen wird die schlechteste Zielzeit gestrichen.

Zum Auftakt der Serie zeigte Dirk Busch eine gute Form, ohne dabei an seine erst drei Wochen alte Bestzeit heranzukommen. In 32:38 Min distanzierte er den Zweitplatzierten mit 61 Sek. auf Platz 2 und fuhr so einen weiteren Sieg für Spiridon ein. Bereits nach dem ersten KM setzte Dirk sich an die Spitze des Feldes und vergrößerte ab diesem Zeitpunkt seinen Vorsprung kontinuierlich. Auch wenn er gerne etwas schneller gelaufen wäre, zeigte er sich mit der Platzierung zufrieden. Da er die Teilnahme an allen Wertungsläufen plant, ist eine Spitzenplatzierung in der Gesamtwertung nicht unwahrscheinlich.

Erfreulich verlief der Serienauftakt auch für weitere Spiridonis. Andreas Schalm, zu Beginn des Jahres zu Spiridon zurückgekehrt, lief in 35:58 Min auf den dritten Platz der AK M35. Dabei gelang ihm das Kunststück einer schnelleren zweiten Hälfte, mit der er sich in der Gesamtwertung noch einige Plätze auf Platz 21 vorkämpfte. Thomas Rautenberg, seit einem Jahr Vereinsvorsitzender und dieses Jahr Novize in der M50, scheint von neuer Lauflust gepackt zu sein. In sehr erstaunlichen 40:43 Min. lief er ins Ziel. Beginnt hier eine späte zweite Laufkarriere? Seine beiden Töchter Isabel (51:16 Min.) und Laura (51:19 Min.) siegten jeweils in ihren AK.

Unsere stärkste Frau war Petra Seibert. Die W45-Starterin belegte in ihrer AK mit sehr guten 42:04 Min den 2. Platz. In der Gesamtwertung reichte es zu einem schönen 6. Platz.

Die Ergebnisse aller Spiridonis:

Platz Name AK Zeit Platz AK

  1 Busch, Dirk         M20 32:38:00 1
 21 Schalm, Andreas     M35 35:58:00 3
 72 Jakobi, Harald      M45 39:39:00 11
 90 Rautenberg, Thomas  M50 40:43:00 5
101 Dr. Breyer, Ralf    M45 41:05:00 14
121 Seibert, Petra      W45 42:04:00 2
161 Sanzenbacher, Ralf  M40 43:42:00 34
249 Poggendorff, Frank  M35 47:23:00 36
283 Groß, Volkmer       M55 48:30:00 16
332 Rautenberg, Isabel  M14 51:16:00 1
334 Rautenberg, Laura   W11 51:19:00 1
457 Schroeder, Gerhard  M70 66:09:00 7


Alle Ergebnisse und weitere Infos unter www.tgmsvjuegesheim.de

[Torsten Sigmund]