Thomas Tzschentke und Andreas Klause fahren nach Hawaii! Thomas qualifiziert sich als 22. in der AK 40 direkt für Hawaii, Andreas, der die direkte Qualifikation in der AK 45 als 18. nur um 2 Plätze verpasst hat rückt nach! Alexander Minnert und Frank Schubnell ebenfalls unter 10 h, 15 Spiridon Starter im Ziel.

Für Andreas und Thomas hat sich die monatelange und exakt geplante Vorbereitung auf den Wettkampf ausgezahlt. Selbst eine lockere Kurbel am Rad von Andreas konnte ihn nicht aufhalten, nach einer Notreparatur in der zweiten Radrunde setzte er den Wettkampf fort. Hart wurde es für beide auf der zweiten Hälfte beim Marathon. Hier griff dann aber der besondere Motivationsschub von Jörg Reiss: Über das Handy fragte er bei Sven Löbel die aktuellen Platzierungen im Internet ab und gab diese an Thomas und Andreas weiter.
Die beste Disziplin von Frank Poggendorff ist das Schwimmen. Hier wollte er unbedingt unter einer Stunde bleiben, was ihm auch souverän gelang. Die Radstrecke war ihm von den vielen gemeinsamen Trainingstouren bestens bekannt, etwas unterschätzt hat er nach eigenen Aussagen den abschließenden Marathonlauf.

Erst seit diesem Jahr im Verein startete Thomas gleich im neuen gelb-blauen Spiridon Einteiler und zeigte sich erfreut über die Anfeuerung an der Strecke.

Pech hatte Lutz Richter. Nachdem ihm vor dem Schwimmstart ein anderer Teilnehmer auf den Fuß getreten ist kam er nie richtig in den Wettkampf und verpasste die angestrebte Hawaii Quali. Trotzdem reichte es noch zu einer neuen Bestzeit.

Fotos in der Fotogalerie von Isabel Rautenberg, Jörg Reiss und Carsten Goldhammer

Ergebnisse

Nr   Name, Vorname                AK  Swim     Bike     Run      Gesamt    Platz AK-PLatz
 
1023 CLAUS           MICHAEL      M45 1:19:54  6:11:48  4:44:50  12:32:06  1598  236
 422 GILBERT         OLIVER       M45 1:43:24  5:39:36  4:54:15  12:26:47  1561  228
 239 KLAUSE          ANDREAS      M45 1:04:28  5:06:53  3:36:04   9:52:09   246   18
1721 KOCHENDOERFER   KOOKIE       M55 1:17:30  6:20:02  5:58:55  13:52:35  1934   28
1797 LAMPE           ANDREAS      M45 1:27:08  6:15:43  4:46:37  12:50:07  1692  251
 282 MINNERT         ALEXANDER    M40 1:07:32  5:11:02  3:24:42   9:48:32   210   42
2189 PELZER          WOLFGANG     M50 1:44:09  5:59:13  5:21:59  13:19:21  1816  111
2233 POGGENDORFF     FRANK        M40 57:38    5:28:12  4:43:45  11:20:00  1021  264
 315 RICHTER         LUTZ         M45 1:13:11  5:08:43  3:47:46  10:16:05   412   45
2395 SANCHEZ-MAROTO  JOSE MIGUEL  M40 1:23:11  6:23:31  5:31:11  13:28:00  1852  465
 347 SCHUBNELL       FRANK        M35 53:00    5:11:03  3:22:47   9:31:41   113   35
2534 SELBACH         THOMAS       M45 1:14:51  5:23:12  4:30:23  11:20:16  1023  136
 382 TZSCHENTKE      THOMAS       M40 1:09:39  5:00:44  3:19:19   9:35:35   133   22
2829 WIEGAND         ARNOLD       M45 1:02:38  5:42:40  4:26:51  11:25:40  1066  149
2852 WODICKA         JOSEF MARIA  M45 1:08:11  6:01:51  6:03:12  13:25:12  1839  274