April 2009 Übergabe der Umkleideräume an Spiridon am 14.4.2009. 

Hier könnt ihr einen Eindruck von dem geplanten Neubau bekommen. Ebenso werden wir hier in loser Folge aktuelle Infos zu den Baumaßnahmen veröffentlichen. Der Trainingsbetrieb am Lauftreff geht natürlich trotz der Baumaßnahmen wie bisher weiter.

April 2009

Übergabe der Umkleideräume an Spiridon am 14.4.2009. 

Februar 2008

Leider ist weder der für Dezember noch der für Januar angestrebte Übergabetermin realisiert worden. Von Seiten der Stadt ist uns leider kein neuer Termin genannt worden.

Juli 2008

Inzwischen sind die Arbeiten wieder aufgenommen worden. Die verschiedenen am Bau beteiligten Ämter stellten bei einem Ortstermin den momentanen Stand und die weiteren Planungen vor. Übergabe des Funktionsgebäudes an die Vereine ist für den 17. Dezember vorgesehen.

Juni 2008
2008_neubau_lauftreff_juni_08






April 2008

Wie momentan leider an der Baustelle zu sehen ist stocken die Bauarbeiten, so dass der angekündigte Fertigstellungstermin Mai 2008 nicht zu halten ist. Auf Nachfrage beim Sportamt wurde uns als neuer Termin Herbst 2008 genannt. Wir bleiben am Ball!

Als Zugangssystem zu den Umkleidegebäuden wird eine Schließanlage mit Codeeingabe installiert, so dass die Laufgruppenleiter während der Trainingszeiten die Umkleideräume auf- und nach dem Training wieder abschließen können. Der Code wird nur an die Laufgruppenleiter herausgegeben.

Oktober 2007
2007_neubau_lauftreff_oktober_07

 





September 2007
2007_neubau_lauftreff_september_07




Juli 2007

Die Rohbauarbeiten beginnen, als Fertigstellungstermin nennt das Hochbauamt Mai 2008.

10. April 2007

Die Umkleidecontainer am Lauftreff sind aufgestellt, am 11. (Mi.) und 12. April (Do.) wird Strom und Warmwasser vom Unkleidegebäude in die Container verlegt. An diesen Tagen gibt es weder im Container noch im Umkleidegebäude Strom und warmes Wasser. Ab dem 13. April (Fr.) stehen nur noch die Container als Umkleide zur Verfügung. Die Reihenfolge der Container ist von der Zufahrt her wie folgt: WC, Schiedsrichter, 3 Container Männerumkleide und 3 Container Frauenumkleide. Mitte der 16. KW (16. bis 20. April) wird der Bauzaun um das Gebäude gestellt. Die Gruppen starten dann auf dem großen Parkplatz. Bitte parkt dann auch nicht mehr vor der Schranke!

Änderung am Zeitplan, Stand 13. März 2007

Aufbau der Container in der 13 KW 2007 (26. - 30. März) Containerübergabe Ende der 14 KW 2007 (2. - 5. April) Einrichten der neuen Container und Leerräumen des alten Gebäudes in der 15 KW 2007 (10. - 13. April; nach Ostern) Vorbereitende Arbeiten der Abbruchfirma beginnen ab der 16 KW 2007 (16. - 20. April)

Die Planung

Am 12.10.2006 war es endlich soweit: Nach jahrelangen Gerüchten und etlichen Planungsvarianten hat die Stadt rd. 1 Mio. Euro für den Bau eines neuen Gebäudes an der Sportanlage Babenhäuser Landstraße bewilligt. Das Gebäude wird vom Hochbauamt der Stadt geplant und gebaut. Der Bauantrag ist seit Weihnachten eingereicht. Februar/März werden Container als Provisorium aufgestellt, anschließend das alte Gebäude abgerissen und ca. im Mai wird mit dem Neubau begonnen. Dieser soll dann Ende 2007 / Anfang 2008 fertig sein.

Die Container werden auf den Parkflächen entlang der Zufahrt zum Gebäude aufgestellt. Diese Parkflächen entfallen dann während der Bauzeit. Es wird je zwei Umkleide- und einen Duschcontainer für Frauen und Männer sowie einen gemischten WC-Container (und einen Schiedsrichter-Container) geben . Als Baustellenfläche wird wahrscheinlich auch unser Weg in den Wald mit eingezäunt, so dass wir dann den beschrankten Weg vom großen Parkplatz aus nutzen müssen. Doch nun zum Neubau: Das Gebäude wird deutlich größer als das alte. Es wird ungefähr genauso breit, aber ca. einen Meter höher und zwölf Meter länger (in Richtung Babenhäuser verlängert). Spiridon bekommt eigene Räumlichkeiten im Erdgeschoss. Im 1. OG werden die anderen Vereine sowie die allgemein zugänglichen Toiletten untergebracht. Das Gebäude gründet auf einer erhöhten Betonplatte von 40,20 m x 9,34 m, die auch als Sitzstufe genutzt werden kann. Darauf steht ein Kubus für die Spiridon-Frauen (7,30 m x 6,30 m) sowie ein Kubus für die Spiridon-Männer, die Haustechnik und einen Lagerraum (13,60 m x 6,30 m). Auf diesen beiden Kuben liegt das 1. OG, das die Ausmaße der Betonplatte hat, und somit auf allen vier Seiten übersteht. Unter dem 1. OG entstehen überdachte Freiflächen von 42,5 qm und 38,4 qm, wo sich unsere Laufgruppen versammeln können.

Sowohl die Frauen als auch die Männer erhalten je drei Räume: Umkleideraum, WC, Duschraum, die auch nur in dieser Reihenfolge begangen werden können (Das Hochbauamt untersucht noch, ob bei den Männern WC und Dusche besser abgetrennt werden können). Für die Frauen sind 30 Umkleideplätze vorgesehen, für die Männer 60. Dazu jeweils acht Duschen. Eventuell kann ein Teil des Technikraumes von uns mitgenutzt werden. Die Sportanlage selber erreicht man, indem man die „Freitreppe“ hoch ins 1. OG, dort die Galerie entlang und dann über einen Steg zur Sportanlage geht. Falls das Budget ausreicht, soll noch eine Treppe direkt zur Sportanlage dazukommen. Es wird bei der Sportanlage auch weiterhin eine sogenannte Stiefelwaschanlage geben. Die Fassade ist Beton. Das 1. OG bekommt entweder einen roten Anstrich oder einen Holz-Vorsatz. Zusammen mit dem alten Gebäude fällt auch die Hausmeisterstelle weg. Die Schlüssel- und die Reinigungsfrage wird noch vom Vorstand mit dem Sportamt geklärt. Natürlich wird auch der Neubau eng begleitet. Beigefügt sind einige Fotos vom Modell, die uns das Hochbauamt freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

[Jan. 2007 Alexandra Hageloch]
neubau_lauftreff1 

 

 

 

 

neubau_lauftreff2