Immer wieder neue Impulse setzen - Twistesee Triathlon am 25.08.2013 - Hessenliga

2013 tria twistesee 2Am 25.8.2013 machten sich die Spiridon Frankfurt Triathleten auf den Weg nach Bad Arolsen zum 3. und vorletzten Wettkampf der 5. HTL.
1,5 Km Schwimmen, 42 Km Radfahren, 10 Km Laufen und Freude daran haben eine „anspruchsvolle Rad- und Laufstrecke“ zu absolvieren.

Alleine und als Team trafen wir uns am Sonntag im schönen nordhessischen Wetterburg bei Bad Arolsen. Auch wenn der Triathlon zu den Individualsportarten zählt, ist besonders bei der Hessenliga das Kollektiv gefragt. Sebastian Buhs, Heike Dehmer, Thomas Heim, Marco-Ken Möller und Justin Pawlowski als Hessenliga Team, und Triathlon-Abteilungsleiter Jürgen Bremer als Jedermann-Starter gingen an den Start. Beim Ligastart durchgeführten Olympischen Distanz mussten die Athleten zunächst 1,5 Kilometer durch den Twistesee Schwimmen und anschließend zwei Runden über die 21 Km Radstreckenrunde absolvieren.
Besonderheit dabei war, dass das Höhenprofil der Radstrecke nicht veröffentlicht wurde. Lediglich der Hinweis „anspruchsvolle Radstrecke“ in der Ausschreibung gab den Startern eine Vermutung. Bei der Anreise konnte man bereits erahnen, dass die Radstrecke nicht mehr nur anspruchsvoll, sondern „sehr“ anspruchsvoll ist. „Da sind schon zwei knackige Anstiege am Ende der Runde auf der B450“, bestätigte Jürgen Bremer die Vermutung bereits im Vorfeld. Nichtsdestotrotz ist das Team mit Eifer und vor allem mit viel Spaß an die Sache gegangen.

Da ein Team mit mindestens vier Athleten ins Ziel kommen muss, wäre es ein herber Verlust gewesen, nicht in die Wertung zu kommen. Die fünf Athleten "quälten" sich aus dem Wasser, und nahmen die Herausforderung mit der Radstrecke auf. Auf dem Radkurs waren dann heftige Steigungen zu bewältigen. Auch hier zeigten die fünf Starter wieder überzeugende Leistungen und insbesondere Sebastian Buhs schien förmlich über die Strecke zu fliegen. Glückwunsch an Justin, der seinen ersten Triathlon absolvierte - ausbaufähig!

Beim abschließenden Lauf konnten die Athleten dann noch einmal die anspruchsvolle Laufstrecke voll genießen. Die Laufstrecke besteht aus 2 Runden auf asphaltiertem Weg am Twistesee und ist völlig bergig. Da wäre der Koberstädter Halbmarathon ein Witz dagegen, aber nun gut - wir haben es geschafft! Marco und Justin liefen die zweite Runde und motivierten sich gegenseitig - herrliches Teamwork! Thomas Heim startete ebenso motiviert ins Rennen, musste jedoch nach dem Radfahren, wegen Beschwerden und Krämpfen in den Oberschenkeln aufgeben.

Das Spiridon-Team erreichte den 14.Tagesplatz von 15 startenden Mannschaften. In der aktuellen Tabelle belegt das Team nun den 12. von 16 Rängen und kann dem letzten Saisonwettkampf am 08.09.2013 in Baunatal (Jagdrennen) entgegen sehen.

Anmerkung des Webmasters: Den aufmerksamen Lesern wird auffallen, dass Heike innnerhalb von 15 Tagen dreimal in der Hessenliga startete. Vor Bad Arolsen startete sie bereits zweimal mit dem Frauenteam in der 1. Hessenliga. Respekt!

Jürgen Bremer startete erfolgreich über die Volksdistanz mit 740 m Schwimmen, 21,1 km Rad und 5,1 km Laufen. Nach 1:41:19 h war er als erster seiner Altersklasse im Ziel!

Ergebnisse Olympische Distanz

Name               AK    AK Pl.Swim       Bike       Run        Endzeit
Sebastain Buhs     TM 30   4   00:31:27   01:20:50   00:41:59   2:34:16
Heike Dehmer       TW 45   2   00:35:54   01:34:56   00:57:50   3:08:36
Marco-Ken Möller   TM 30   10  00:40:15   01:41:58   00:56:51   3:19:04
Justin Pawlowski   TM 25   5   00:36:39   01:48:44   00:53:42   3:19:05
Thomas Heim        TM 60   DNF

Volksdistanz
Bremer, Jürgen     TM60    1   00:20:41   00:53:13   00:27:25  
1:41:19

Die Schwimm- und Radzeit beinhalten die Zeiten in der Wechselzone.

Marco-Ken Möller und Heike Dehmer