24 Stundenlauf in Rodgau Dudenhofen
Die Mutter aller 24 Stundenläufe oder das längste Intervalltraining der Welt

Andreas Kiel und ich waren dafür verantwortlich, das wir mit einem veganen Team bestehend aus 6 Läufern und 3 Läuferinnen an den Start gingen. Gelaufen wurde auf einer 400-Meter-Bahn. Jedes Team bestand aus maximal 10 Läufern, von denen sich jeweils nur einer (mit elektronischen Staffelstab) auf der Bahn befand und nach eigenen Ermessen mit den eigenen Teammitgliedern abgelöst hat. Dieses Jahr waren 38 Teams und zusätzlich 8 Einzelstarter am Start. Gelaufen wurde ohne Pause von Samstag Mittag 12 Uhr bis Sonntag Mittag 12 Uhr. Wir haben uns in zwei Teams eingeteilt, so daß ein Team immer Pause hatte und zum Teil auch im Schlafzelt schlafen konnten.

Anliegen dieses Laufes:
1. Die Stiftung “Gemeinsam mit Behinderten“ veranstaltet jedes Jahr den 24 Stundenlauf Dudenhofen und im Rahmen dieser Veranstaltung werden jedes Jahr Spenden für soziale Projekte gesammelt. In diesem Jahr war es die stolze Summe von etwa 142.000 Euro.
2. Es geht uns persönlich darum zu zeigen das vegane Ernährung und Ausdauersport gut zusammen passen und Vegan oder nicht Vegan gute Leistungen möglich sind. Wir leben es vor und andere sollen dadurch ihre eigene Inspiration erfahren und sich mit dem Thema selbst auseinander setzen. So hat es auch bei mir funktioniert.
Unsere vegane Bewegung, die keine Modeerscheinung ist, wird immer größer und wichtiger und so war es möglich ein Team aus begeisterten Veganern für unseren Lauf zu finden.

Wir waren ein unglaublich tolles Team mit unterschiedlichen Typen was sehr spannend war und hatten miteinander und der tollen Veranstaltung so unfassbar viel Spaß und wollen diesen Lauf für uns etablieren.

Wir möchten aber auch alle Spiridonis dazu aufrufen im nächsten Jahr selbst mindestens ein Team beim 24 Stundenlauf in Rodgau-Dudenhofen zu stellen. Der Lauf hat im Rahmengrogramm volksfestähnlichen Charakter. Es wird gegrillt, geschluckt und gelacht und bis ca. 01:30 Uhr in der Nacht rocken verschiedene Livebands. Mach mal mit!!
Von 14-17 Uhr findet Kinderprogramm statt und vor unserem Hauptlauf wird am Samstag um 11:30 Uhr auch ein Kinderlauf ausgetragen.

Wir haben übrigens von den 38 Teams den 13. Platz belegt und sind 794 Runden gelaufen. Das sind 317,6 Kilometer und ein Schnitt von 4:32 Min. pro Kilometer bzw. 13,23 kmh.
Ausserdem gab es 8 Einzelstarter vom denen der beste ganze 153,56 KM gelaufen ist. Auf dem Foto mit den Schuhen macht Teammitglied Andreas Müller Werbung für das Model “Five Fingers Natural“ das er während des gesamtes Laufes genutzt hat.
Bericht: Marcus Klein, Fotos: Andreas Kiel

2014 24h rodgau 1 2014 24h rodgau 2