Skip to main content

Grüngürtelläufe

2. Juni und 7. Juli, ca. 64km mit Florian

Spiridon Ultra-Laufnacht

Wir werden am 21. Juni 2024 auf dem Gelände der Babenhäuser Landstraße ein selbst organisiertes, betreutes Nacht-Training für alle Läufer veranstalten ...

Neues Teen-Training Angebot

ab 4.05.2024 von 10.00-11.00 Uhr mit Valentin

Longrun-Aufruf

Die Frühjahrs-Marathons nahen und gemeinsam macht die Vorbereitung doch mehr Spaß.

    Lauf für die Demokratie am 23. Mai

    Bei bestem Wetter starteten um kurz nach 17:30 Uhr am Spiridon-Lauftreff eine Lauf- und eine Walkinggruppe in Richtung Main bzw. Eiserner Steg. Wir alle waren mit der gleichen Startnummer ausgestattet (der 75, anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Grundgesetzes) und hatten dasselbe Ziel, nämlich das gemeinsame Bekenntnis zur Demokratie.

    Die ca. 7 Km lange Laufstrecke bot unterwegs einige Einstiegsmöglichkeiten, die gut genutzt wurden und so zu einer immer größer werdenden Spiridon-Gruppe führte. Auf dem letzten Streckenabschnitt vom Holbein- bis hin zum Eisernen Steg waren (von der Sachsenhäuser Seite aus) neben dem Dom und der Nikolaikirche auch die Paulskirche, die „Wiege der Demokratie“ gut zu erkennen.

    Natürlich blieben uns auch die vielen gut gelaunten und gleichgesinnten Läuferinnen und Läufer nicht verborgen – auch eine Gruppe vom Lauftreff Neu Isenburg, der wir üblicherweise sonntags im Stadtwald begegnen J, war an diesem Donnerstag am Main unterwegs…

    Pünktlich um 18:45 Uhr traf auch die von Werner Motz in gewohnter sicherer Manier geführte Walkinggruppe ein, die wie ein „blau-gelbes Band“ geschlossen über den Eisernen Steg zu unserem vereinbarten Treffpunkt marschierte. Welch ein tolles Bild!!

    Nach dem unerlässlichen Spiridon-Gruppenfoto am Mainkai legten wir allesamt die letzten Meter über den Römerberg zurück und wurden im dort aufgebauten Zielbereich von weiteren Spiridonis, Fotografen und Jubelchören empfangen.

    Gegen 19:00 Uhr eröffnete dann Frankfurts Oberbürgermeister und Sportdezernent Mike Josef den „offiziellen“ Teil der Veranstaltung und sprach beim Anblick der Teilnehmer von einem „tollen Gefühl“. Über 2000 Personen hatten sich angemeldet, die 75 Jahre Grundgesetz und somit auch 75 Jahre Bundesrepublik Deutschland feiern wollten.

    Mit „Fußballgott“ Alex Meier und der Weitspringerin Maryse Luzolo waren auch zwei Eintracht-Sportler dabei. Tosenden Applaus bekam ebenfalls die inzwischen 92-jährige Gerda von Jagow, die bereits 1948 aktiv dabei war und damals in Wiesbaden die erste Staffelstrecke absolviert hatte. Sie holte jetzt nach, was ihr damals versagt blieb, und kam nach Frankfurt, um an der Paulskirche zu feiern.

     

    Uli Wagner

    Lauf für die Demokratie am Donnerstag, den 23.Mai

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.